:: America’s Cup
  :: Logbuch Segelboote
  :: Logbuch Motorboote
  :: LakeSide
 
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
  :: Beaufort
  :: Urlaub

Im toskanischen Archipel bis Korsika

  < zurück zur Übersicht

Betörende Düfte, italienischer Charme und französisches Flair: Die tyrrhenischen Inseln und Korsika locken Segelfans mit unterschiedlichsten Reizen.

 

Mit einer brandneuen Dufour 410 starten wir bei Wind und herrlichem Spätsommerwetter ab Portoferraio auf Elba in Richtung Westen. Zu dieser Jahreszeit lädt das Meer noch zum Baden ein, die Häfen und Marinas sind nicht mehr überfüllt und die Tagestemperaturen mit rund 25 Grad ideal zum Segeln. Mit einer Gesamtfläche von 225 Quadratkilometern ist Elba die grösste Insel des toskanischen Archipels. Capraia, Gorgona, Giglio, Giannutri, Montecristo und Pianosa gehören ebenfalls dazu.
Nach der obligaten Sicherheitseinweisung und einigen ersten Manövern unter Segeln sowie unter Motor ankern wir erstmals zu einem Badehalt in einer schönen Bucht gleich hinter dem Capo d’Enfola, etwas nordwestlich der Hauptstadt, bevor wir bei drei bis vier Beaufort Wind bis vor den Hafen Marciana Marina segeln. Das Log zeigt nach diesem Schlag neun Seemeilen. Das wunderschöne Städtchen mit seiner Promenade und den vielen Restaurants, Pizzerien und Gelaterien bietet nicht nur kulinarische Höhepunkte: Es ist auch fürs Auge ein Genuss und als Fotosujet der absolute Hit! Hier studieren wir die Wetterberichte gründlich und planen den Fortgang unseres Törns. Für die nächsten drei Tage soll es ruhiges Segelwetter geben, dazu weiterhin Wind von drei bis vier Beaufort aus nordwestlicher Richtung. Deswegen entschliessen wir uns zu einem Besuch von Capraia und Korsika.

 

Artikel zum Downloaden: seaside_elbakorsika_101_d.pdf (PDF, 2.35 MB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch