:: America’s Cup
  :: Logbuch Segelboote
  :: Logbuch Motorboote
  :: LakeSide
  :: SeaSide
 
  :: Beaufort
  :: Urlaub

Langsamer Abschied vom lauten Motor

  < zurück zur Übersicht

Bis in zwei Jahren sollen die kleinen Zweitakt-Motoren in der Schweiz vom Wasser verschwinden. Strengere Abgasvorschriften bedeuten ihr Ende. Die Werften spüren bereits jetzt eine wachsende Nachfrage nach Viertakt-Motoren und geben ihre Empfehlung für verschiedene Modelle ab.

 

Sie gehörten jahrelang zur Geräusch- und Geruchskulisse auf Strassen und Seen: die rauchenden und knatternden Zweitakt-Motoren. Auf Schweizer Gewässern sind ihre Tage jedoch gezählt. Mit der Revision der Binnenschifffahrtsverordnung im Jahr 2007 läutete der Gesetzgeber das Ende der durstigen Aussenborder ein. Allerdings gewährte der Bund den Bootsbesitzern und den Händlern eine Übergangsfrist bis am 1. Januar 2018. Erst ab diesem Datum werden die kleinen Zweitakter in der Schweiz definitiv der Vergangenheit angehören. Wobei präzisiert werden muss, dass nicht Zweitakt-Motoren per se verboten sind, sondern dass die neuen Abgasvorschriften für kleine Zweitakter nicht einzuhalten sind. Grössere Zweitakter, welche keine Probleme mit den Grenzwerten haben, bleiben auf dem Markt durchaus verfügbar. Bekanntestes Beispiel dafür ist Evinrude – die Modellreihe «E-Tec» besteht aus Zweitaktern von 25 bis 300 PS.

 

Artikel zum Downloaden: technik_zweitaktmotoren_85_d.pdf (PDF, 752.19 KB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch