:: Logbuch Segelboote
  :: Logbuch Motorboote
  :: LakeSide
  :: SeaSide
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
  :: Beaufort
  :: Urlaub

Showbühne America’s Cup

  < zurück zur Übersicht

«The show must go on» ist eine auch im Sport immer wieder gehörte Platitüde. Aber beim America’s Cup trifft sie den Nagel wohl nicht allzu schlecht auf den Kopf…

 

Nach Plymouth und Neapel ist kürzlich in Venedig eine weitere Etappe der America’s Cup World Series (AC WS) über die Bühne gegangen. Gewonnen wurde sie vom französischen Energy Team um Loïck und Bruno Peyron. Das zeigt einmal mehr – dies nur nebenbei – dass Larry Ellisons’ Oracle Team USA nicht unschlagbar ist. Das italienische Team Prada siegte auch schon. Das Spektakel der Mehrrümpfer, die vor der Piazza San Marco und in Venedigs Lagune publikumsfreundlich schnell, aber zwischendurch leider auch schleichend langsam «segelten», wirft Fragen auf. Es wurde bei Schwachwind oder trotz stark drehender Winde gesegelt. Zeitweise herrschten Verhältnisse, die kein Wettfahrtleiter auf einem Schweizer See zur Austragung eines gültigen Laufs akzeptiert hätte. Muss also die America’s Cup World Series unabhängig von sportlichen Kriterien und bei wettbewerbsverzerrenden Bedingungen durchgeführt werden? Die Antwort lautet wohl: Ja.

 

Artikel zum Downloaden: ac_showbuehne_d.pdf (PDF, 1.96 MB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch