:: America’s Cup
  :: Logbuch Segelboote
  :: Logbuch Motorboote
  :: LakeSide
 
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
  :: Beaufort
  :: Urlaub

Inseln der Mittelmeerküste

  < zurück zur Übersicht

Hügel aus Kalk, aus Lava, aus versteinertem Sand… Enden der Welt, die da auf dem Grund des grossen blauen Mittelmeers ruhen. Inseln sind, ob nah oder fern der Küste, eine eigene Welt, Orte voller Geschichte und Legenden. Ob mehrere beieinander oder einzeln, jede Insel hat ihren eigenen Charakter und doch erzeugen alle die gleichen Bilder: Abgeschiedenheit, Zuflucht,
Abkehr von der Welt da draussen.

 

Von der Anlegestelle im Vieux Port von Marseille sind es kaum zwei Seemeilen bis zur Ile de Frioul - ein Diamant aus Kalk. Nach nur wenigen Minuten Schifffahrt tauchen wir in eine andere Welt ein, drehen dem Alltäglichen den Rücken zu, gespannt auf das Abenteuer. Wir legen im Port du Frioul an. Der Hafen wird hübsch umrahmt vom kleinen Dorf mit seinen Restaurants, Cafés, Läden und Wohnungen. Ganz hinten liegt der zwischen 1822 und 1828 errichtete Damm, welcher die Inseln Pomègues und Ratonneau verbindet. Wir beginnen unseren Besuch auf Pomègues. Ein grosser Kalkblock mit zufälligem Relief und äusserst karger Vegetation empfängt uns. Zur Linken die Festung von Pomègues, eines der zahlreichen Überbleibsel der Deutschen aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Wir gehen bis zum Hafen von Pomègues. Ein kleines ruhiges Paradies, das ganz von seinem prächtigen Hintergrund lebt: dem Charme des Anblicks von Marseille, ohne deren Schmutz und Lärm.

 

Artikel zum Downloaden: Mittelmeerküste (PDF, 2.72 MB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch