:: America’s Cup
  :: Logbuch Segelboote
  :: Logbuch Motorboote
 
  :: SeaSide
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
  :: Beaufort
  :: Urlaub

Thunersee

  < zurück zur Übersicht

Das Berner Oberland ist weltberühmt: Jungfraujoch, Lauberhorn Rennen, Hotel Jungfrau-Viktoria. Die Liste kann verlängert werden. Bekannt ist zudem, dass Roman Polanski in Gstaad verkehrt, Tanja Frieden aus Thun kommt und der Niesen allen Kindern, die einen Berg zeichnen, als Vorlage dient. Aber wer weiss schon, dass auf dem Thunersee die Cholere bläst, Faulensee ein Dorf ist und im Bätterich die Welt noch still stehen kann?

 

Tatsächlich ist der Thunersee so etwas wie ein Geheim­tipp in der Schweizer Wassersportszene: Die Segler wissen die zuverlässigen Windverhältnisse zu schätzen, die Motorbootfahrer loben die gute Infra­struktur, die Fischer hoffen vor Därligen immer wieder auf den grossen Fang, die Wakeboarder geniessen die Platzverhältnisse und auf die Taucher warten anspruchsvolle, spannende Höhlensysteme Einziger Wermutstropfen für Wasserratten: Der Thunersee wird selbst im Hochsommer nur knapp über 20 Grad warm. Vorteil dieser ungastlichen Wassertemperatur: Der See gehört - zusammen mit dem Brienzersee - auch ohne künstliche Massnahmen zu den saubersten Gewässern der Schweiz. Der Brienzersee ist meistens sogar noch eine Spur ­kälter. Hier sind denn auch fast nur einheimische Segler, einige Fischer und höchstens noch Touristen auf den Kursschiffen anzutreffen. Es locken das malerische Iseltwald mit dem Schnäggeninseli und Brienz mit den berühmten Schnitzer- und Geigenbau-­Schulen sowie dem Freilichtmuseum Ballenberg. Oder das Grandhotel Giessbach - die tosenden, vom Nordhang der Faulhornkette über vierzehn Felsstufen fast 500 Meter in den Brienzersee hinunterstürzenden Giessbachfälle waren eine der ersten Tourismus­attraktionen der Schweiz und Schauplatz des tragischen Endes von Sherlock Holmes. Touristisch hat der Brienzersee also durchaus einiges zu bieten, die nautischen Aktivitäten halten sich dagegen in wahrlich engen Grenzen.

 

Artikel zum Downloaden: thunersee_d (PDF, 1.94 MB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch